Master&Dynamic MH30

Master&Dynamic MH30

Heute ist er eingetroffen, der Kopfhörer von Master & Dynamic Modell MH30. Alle im folgenden angestellten Vergleiche beziehen sich auf meinen aktuellen Kopfhörer. Den Beats Mixr, den ich wegen seines eher dumpfen satten Klangs liebe. Die folgende Beurteilung von mir hat keinerlei Anspruch sich mit professionellen Lautsprechertests zu messen. Ich betrachte mich als durchschnittlichen Musikhörer mit einem erhöhten Anspruch an Soundqualität und Design bei einen Kopfhörer.

Die Spannung steigt. Ein erster Blick nach dem Öffnen der hochwertigen Verpackung sagt mir, dass die Versprechungen bezüglich Verarbeitung und Materialwahl MH30_3nicht übertrieben war. Das Teil ist einfach Klasse. Bei näherer Betrachtung ist schnell klar, dass die Verarbeitung und die Detailliebe in einer eigenen Klasse spielen. Das Leder, in diesem Fall braun, ist wunderschön und qualitativ sehr hochwertig. Die Nähte am Bügel sind sauber genäht und verschmelzen mit dem Leder.  Auch die Muscheln sind top gefertigt. Keine Falten oder Ledernarben. Das Aludesign der Lautsprechers ist ebenfalls einzigartig und hebt sich von allem Dagewesenen ab. Auch hier ist die Verarbeitung extraklasse. Bisher gibt es wirklich nichts zu beanstanden. Selbst das Kabel mit dem Mikrophon, den Lautstärkeknöpfen und Play/Stop und Skip Funktionen sind stimmig zum Rest der Kopfhöreres. MH30_1Soweit entspricht das Produkt meinen Anforderung, nein es übertrifft meine Erwartungen sogar noch. Nun geht es weiter zur Passform. Ich bin wieder sehr positiv überrascht. Aufgrund seines Verstellmechanismus ist en nicht nötig die richtige Einstellung zu suchen. Nein er passt sich einfach an und sitzt perfekt. Im Vergleich zum Beats Mixr liegt er etwas lockerer am Ohr. Dies entspricht aber der Norm, denn der Mixr sitzt sehr straff und kann nach längerem Tragen schon mal zu Duckstellen führen. Auf der anderen Seite führt der lockerere  Sitz schnell dazu, dass die Umwelt Zeuge deiner Lieblingsmusik wird. Allerdings nur wenn die Lautstärke verhältnismässig hoch eingestellt ist. Ansonsten passt das. Nun kommen wir aber zum wichtigsten Punkt. Der Klang. MH30_2Dafür höre ich mir einige Stücke verschiedenster Musikstile an. Da ich den Mixr von Beats gewohnt bin, empfinde ich den Klang im ersten Moment als etwas mager. Doch wenn man sich erst daran gewöhnt hat, stellt man fest, dass der Klang ausgezeichnet ist. Kein Vergleich zum Mixr von Beats. Dieser klingt sehr dumpf und extrem satt. Das ist wie immer Geschmackssache. Aber für Freunde des reinen und sauberen Klangs ist der MH30 mit Sicherheit die bessere Wahl. Wie bereits angesprochen überzeugt er mit einem ausgeglichenen Klang der die Musik in ihrer reinen Form widergibt. Details werden exakt wiedergegeben und dies selbstverständlich bei jeder Lautstärke, also auch bei sehr lauter Hörweise macht der Kopfhörer einen sehr guten Job.

Fazit: Für Leute die auf den dumpfen satten Klang eines Beats Kopfhörer stehen ist der MH30 von Master&Dynamic nicht das Richtige. Der Bass kann da einfach nicht mithalten. Für alle welche jedoch auf einen ausgewogenen und reinen Klang stehen, bereit sind den Preis für ein echtes Designerstück zu bezahlen, und Lust auf was Neues haben ist der MH30 sehr zu empfehlen. Ich bin mir trotz meiner Liebe zum Mixr sicher, dass ich auch mit dem neuen Kopfhörer viel Freude am Musikhören haben werden.

Author: burkilla

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons